Archive

Archive for Mai 2009

Canyon erklärt Lieferschwierigkeiten

20/05/2009 1 Kommentar

Canyons Chef Roman Arnold hat mittlerweile ein offizielles Statement zum aktuellen Service-Murks und den Lieferschwierigkeiten abgegeben:

[Statement auf bike-magazin.de]

Kategorien:Uncategorized Schlagwörter: , ,

Canyons Service schleift

10/05/2009 1 Kommentar

Letzte Woche bin ich mit meinem Bruder zu Canyon nach Koblenz gefahren. Er hatte ein neues Rennrad in Auftrag gegeben, welches eigentlich hätte fertig sein sollen. Bis dahin keinerlei Info von Canyon über den aktuellen Status. Wird man telefonisch selbst aktiv, hängt man 15 Minuten in der Warteschleife fest und legt irgendwann frustriert wieder auf – ohne jemanden zu erreichen. Per E-Mail keine Antwort. Ach doch: ein paar Tage später, da steht dann drin, dass man viel zu tun hat und bald eine Antwort auf die Mail erhalten wird. Also ab ins Blaue zum Werk gefahren. Ergebnis: das Rad wird erst Ende August verfügbar sein – 4 Monate später als vertraglich vereinbart! Und von Canyon keinerlei Entgegenkommen. Zum aktuellen Zeitpunkt rate ich von einem Kauf dort jedenfalls ab!

Wer in folgendem Forum ein bisschen schmökert, erkennt, das ist kein Einzelfall: [Link]

Kategorien:Uncategorized Schlagwörter: , ,

7. Düsseldorf Marathon

07/05/2009 8 Kommentare

Die StaffelZweites Lauf-Event in diesem Jahr. Natürlich gleich verbunden mit einem verlängerten Wochenende bei meinem Bruder in Düsseldorf. Das Wetter in den Tagen zuvor ließ einen Hitzelauf vermuten, bei starker Bewölkung und ein paar Regentropfen kam es allerdings nicht dazu. 11000 Läufer, davon 2300 Marathonis und ca. 1500 4er-Staffeln, zu denen auch ich mich gesellte. Allerdings in einer 3er-Staffel, in der ich die zweite Hälfte lief – 22 km Lauf-Event vom Feinsten. 400000 Zuschauer am Streckenrand – und die machten gerade auf dem 3. Staffelabschnitt ordentlich Lärm. Ein paar Nummern intensiver als in Leipzig; na klar, die sind jeck – die grillen sogar am Streckenrand. Die Beine hielten ganz gut durch – 1:57 h – das war bei gerade mal einer Trainingseinheit im letzten Monat aufgrund einer Knochenhautentzündung keine Selbstverständlichkeit. Auf dem letzten Kilometer hat mich mein Bruder abgepasst und gemeinsam ging es Richtung Ziel. Bis auf den Stau am Zielbereich-Ausgang immer wieder empfehlenswert!