Archiv

Posts Tagged ‘Laufen’

„Papa, jetzt nicht neidisch werden!“

02/01/2012 4 Kommentare

Während meines Jahresabsch(l)usslaufes vorgestern verschlug es mich Richtung Wildpark – ein beliebtes Ausflugsziel bei Jung und Alt. So kam ich auch an einer jungen Familie vorbei. Der kleine Sohnemann warnte den Papa lauthals und gerade noch rechtzeitig bevor ich vorbeilief:

„Papa, jetzt nicht neidisch werden!“

Fragt sich jetzt nur, was damit gemeint war. Mein athletischer Laufstil – oder wohl doch eher die Tatsache, dass Papa doch auch lieber Laufen wollte, anstatt sich im Schlamm wühlende Wildschweine anzusehen … ?

Kategorien:Uncategorized Schlagwörter: , ,

SmartRunner beim 4. Leipziger Firmenlauf 2011

Zum 4. Leipziger Firmenlauf durfte SmartRunner natürlich auf keinen Fall fehlen. Auch wenn wir keine 30 oder mehr Läufer ins Rennen schicken konnten, wie das bei anderen Firmen aussah – für unsere noch überschaubare Mitarbeiterzahl sind 7 Starter doch nicht schlecht gewesen. Allerdings hat sich die Chefetage etwas rar gemacht. Bis nächstes Jahr muss das besser werden! Ich werde die Jungs wohl mal unter meine Fittiche nehmen müssen und ordentlich schleifen …

Den Lauf selber kann man als eher unruhig bezeichnen. Zumindest, wenn man etwas schneller unterwegs sein möchte. Bei Kilometer 4 hatte ich das Gefühl, endlich meinen Rhythmus gefunden und ausreichend Platz zu haben. Trotzdem sind es noch 22 Minuten geworden, womit ich ganz zufrieden bin.

[Hier geht’s zur Strecke]

Kategorien:SmartRunner Schlagwörter: , ,

25. Silberseelauf 2011

Der Silberseelauf war mal wieder eine neue Veranstaltung für mich. Eher familiär gestaltet und mit 5, 10 und 20 Kilometern zur Auswahl. Pünktlich 18 Uhr geht der Startschuss, so dass man noch locker mal nach der Arbeit dorthin kommen kann. Die 20 Kilometer werden auf 4 Runden aufgeteilt und führen natürlich am Silbersee vorbei und weiter durch den sehr idyllischen Park. Jede Runde endet auf dem Sportplatz Lößnig – da kann man sich jedesmal mit frischem Wasser und Fan-Gegröhle stärken. Ich war mit meinen 1:36:48 h sehr zufrieden, denn das bedeutet mal wieder eine neue Bestmarke!

[Hier geht’s zur Strecke]

Kategorien:Uncategorized Schlagwörter: , , ,

Persönliche Bestzeit beim Leipzig Marathon 2011

Start in die neue Saison beim 35. Leipzig Marathon. Da das Highlight dieses Jahr wieder eine Mitteldistanz ist, hatte ich mir den Halbmarathon herausgepickt. Bestes Laufwetter (na gut, vielleicht etwas zu viel Sonne, wie mir mein Gesicht verrät), ein ganz passabler Trainingszustand und eine Menge Zuschauer, Trommler und Fans sorgten für gute Bedingungen. Am Ende steht mit 1:43 h eine neue persönliche Bestzeit auf dieser Distanz. Mal sehen, ob ich die Zeit auch in Moritzburg beim Triathlon laufe …

Kategorien:Uncategorized Schlagwörter: , , ,

Es geht wieder los

Nicht gerade das beste Wetter dafür ausgesucht: Tauwetter, überall Schneematsch und eine kleine Herausforderung für die Koordination. Trotzdem war der erste kleine Lauf von 3 Kilometern erfolgreich! Der Fuß ist offenbar wieder fit und ich freu mich, in den nächsten Wochen wieder richtig loslegen zu können.

Kategorien:Uncategorized Schlagwörter: , ,

34. Leipzig Marathon

Schön war’s! Fuß hat super durchgehalten. Und es war tatsächlich ein Hitzelauf, so ganz ohne Wölkchen am Himmel. Da wird einem erstmal so richtig bewusst, dass es auf dem gesamten Kurs so gut wie keine schattigen Passagen gibt. Höchstens mal ein paar Fußwege, aber so was mach ich grundsätzlich nicht. Ich wäre da prädestiniert um in irgendeinen Maulwurfshügel oder sonst wo rein zu treten! Wie vor zwei Jahren wieder super Stimmung am Streckenrand: zahlreiche Trommler, Musiker, „High-Five-Kinder“, allgemein unglaublich viele Menschen und natürlich die persönliche Fankurve. Definitiv eine gute Einstimmung und Vorbereitung auf die Mitteldistanz beim Irontown Ferropolis.

09:21 Uhr
Noch 2,5 Stunden bis zum Start. Bestes Wetter; nachher um die 20 Grad und Sonne. Vielleicht sogar zu warm, immerhin konnte ich bisher dieses Jahr nicht unter solche Umständen trainieren. Egal, ich lauf nur aus dem Training heraus und genieße die Kulisse …

Kategorien:Uncategorized Schlagwörter: , , ,

Laufen im Schnee

11/03/2010 3 Kommentare

Ich bin ja mittlerweile ganz großer Fan von Schneeläufen im Winter. Nicht nur, dass hier gleichzeitig durch zahlreiche überraschende Unebenheiten ein Lauf-ABC integriert wird. Vielmehr kann man auch nach 18 Uhr im tiefsten Wald rumhirschen, selbst wenn es dort keinerlei Beleuchtung gibt. Nirgendwo ist es richtig dunkel; ständige Dämmerung. Oder dieses schöne Gefühl, wenn sich die Finger nach 15 Minuten endlich doch dazu entschließen, warm zu werden anstatt final abzusterben. Im letzteren Fall kann man dann nur zu Hause beten, dass die sich unter den fiesen Warmwerd-Schmerzen (wie nennt man die eigentlich offiziell?) wieder in den Körper integrieren, während man selbst apathisch vor sich hingekrümmt in der Ecke sitzt.

Das wird ein Schönwetterläufer niemals verstehen, aber mir wird das im Sommer durchaus fehlen!

Kategorien:Uncategorized Schlagwörter: , , ,